Projekt 14 – Projekt „Casa del Niño“ / Jocotenango

Neubau einer Ganztagesschule

Jocotenango liegt in der Nähe der alten Haupt- und Kolonialstadt Antigua. Der Förderantrag der Asociación Casa del Niño, in Jocotenango eine Ganztagesschule zu errichten, wurde im Hinblick auf die räumliche Nähe zu Antigua unter den Gesichtspunkten Bedarf, Dringlichkeit, staatliche Anerkennung, sowie der für La Sonrisa unabdingbaren Voraussetzungen der gesicherten Finanzierung und Nachhaltigkeit von Vertretern von La Sonrisa in den letzten beiden Jahren vor Ort mehrfach geprüft. Nachdem alle Fördervoraussetzungen erfüllt werden konnten und nach den örtlichen und sozialen Verhältnissen keinerlei Zweifel an der Notwendigkeit eines Schulbaus bestehen, erfolgte am 19. April 2013 in Jocotenango die notarielle Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen der Asociación Casa del Niño und unserer Stiftung über den Bau einer Grundschule mit 5 Klassenräumen, Bibliothek und Nebenräumen. Mit dem Bau der Schule wurde Mitte Mai 2013 begonnen. Die Fertigstellung und feierliche Einweihung (evtl. mit dem Deutschen Botschafter in Guatemala) ist für Februar 2014 vorgesehen.

In die Schule werden mehr als 200 Kinder aus den sehr armen und rückständigen Randgebieten von Antigua und auch behinderte Kinder aufgenommen, die in Guatemala diskriminiert werden und kaum Bildungschancen haben.