Archiv für den Monat: November 2017

10 Jahre Stiftung La Sonrisa de los Niños

Die Stiftung La Sonrisa de los Niños – Hilfe für Kinder in Mittelamerika – Fundación Peter Wochinger wurde am 27.11.2007 als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet. Satzungsmäßiger Zweck und Stifterwille ist die Hilfe beim Wiederaufbau der durch einen langjährigen Bürgerkrieg (1966 – 1996) zerstörten Schul- und Bildungsstruktur in der Region Ixil (Provinz Quiché) im Norden von Guatemala im Grenzgebiet zu Mexico.

Die Zweckverwirklichung begann mit dem Bau und der Sanierung mehrerer Grundschulen in der Region sowie dem Neubau einer zentralen Oberschule mit dem Internat Casa Angela in dem kleinen Bergdorf Sumalito. Seit die Kindernothilfe die Gemeinwesenprojekte in Sumalito (2012) und in den umliegenden Bergdörfern (ab 2015) beendet hat, versucht unsere Stiftung, die noch lange nicht abgeschlossenen Infrastruktur- und Bildungsmaßnahmen alleine fortzuführen. Zusätzlich zum weiteren Ausbau der Bildungsmaßnahmen zählen jetzt auch Dorf- und Regionalentwicklungsprojekte zu den Hilfsprojekten unserer Stiftung. Hierzu gehören in kleinerem Umfang Maßnahmen der Strom- und Abwasserversorgung, vor allem jedoch ein von der GIZ Guatemala sowie den Universitäten Tübingen und San Carlos Guatemala City wissenschaftlich begleitetes Forschungsprojekt mit Sofortmaßnahmen gegen die verheerende Pilzkrankheit „La Roya“ an Kaffeepflanzen, die die wirtschaftliche Existenz der Landbevölkerung nicht nur in der Ixil-Region, sondern in ganz Mittelamerika ernsthaft bedroht. Damit wollen wir auch der zunehmenden Landflucht und Migration entgegenwirken.

Weiterlesen