Archiv für den Monat: Dezember 2013

Jahresrückblick 2013 und Ausblick auf 2014

Rückblick auf 2013

La Sonrisa konnte im Jahr 2013 fast alle Förderziele erreichen.

Besonders gut haben sich unsere Schuleinrichtungen in Sumalito entwickelt. Die Sekundarschule wird von mehr als 100 Schülern besucht. In unserem Internat „Casa Angela“ wurden 17 Mädchen und 33 Jungen aus weit entfernten Bergdörfern betreut, die unsere Sekundarschule besuchen und sich hervorragend in Sumalito integriert haben. Das Selbstbewusstsein unserer mutigen Mädchen entwickelt sich stark, das Verhältnis zu den Jungen ist – anders als traditionell in der Ixil-Region – unverkrampft, kameradschaftlich und „auf Augenhöhe“. Dank der vorbildlichen Betreuung durch Maria „Angel“ Fernandez  hat das Internat „Casa Angela“ einen hervorragenden Ruf in der Ixil-Region. 2014 werden 23 Mädchen (davon 4 Mädchen aus der sehr weit  entfernten Urwaldregion Juá) und 32 Jungen die Kapazität des Internats ausschöpfen.

Die Projekte in Sumalito, Tacana und San Miguel Petapa (→ Projekte), die im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit der Kindernothilfe e.V. Duisburg gefördert werden, haben sich planmäßig entwickelt.

Darüber hinaus haben wir außerplanmäßig den dringend notwendigen Neubau von Schulräumen in Viaculvitz und Ixtupil (→ Projektbesuche in Guatemala im April 2013) verwirklicht und finanziert. Die landwirtschaftlichen Schul- und Berufsausbildungseinrichtungen von Pater Gempp in Santa Maria Cahabon wurden nach dem Ausstieg der Kindernothilfe von La Sonrisa mit einem erhöhten Jahresbetrag gefördert. Der erste Teil der Sanierungsarbeiten an den von einem Erdbeben stark beschädigten Schulen in Chimaltenango konnte im Dezember 2013 abgeschlossen werden, so dass zu Beginn des neuen Schuljahres im Januar 2014 dort wieder ein geordneter Schulbetrieb möglich ist. Auch die von La Sonrisa geförderte Berufsausbildung bei Fidesma Apoyos in San Andres Itzapa (Ausbildung von arbeitslosen Jugendlichen), war sehr erfolgreich. Weitere 40 junge Männer und Frauen haben die Ausbildungsgänge erfolgreich absolviert und können nun als selbständige Mechaniker, Schreiner, Elektriker, PC-Anwender, Buchhalter oder mit der Herstellung traditioneller Web- und Stickarbeiten sowie pflanzlicher Heilmittel eine qualifizierte selbständige Tätigkeit ausüben, die ein bescheidenes, aber gesichertes Einkommen ermöglicht.

Weiterlesen